Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Vegane Proteine – die optimale Lösung, den Körper mit hochwertigen Proteinen zu versorgen

Vegane ProteineProteine sind die Grundbausteine lebender Organismen. Eiweiße erneuern Zellen und Gewebe. Ohne Eiweiß findet kein Masse- und Muskelaufbau statt. Viele Körperfunktionen können ohne Proteine nicht ablaufen, es ist unter anderem an der Blutgerinnung, der Bildung von Antikörpern und dem Transport von Sauerstoff und Eisen im Blut beteiligt. Ist die Versorgung mit Proteinen nicht ausreichend, können trotz intensiven Trainings keine neuen Muskeln gebildet werden, egal, wie hart trainiert wird – Genau diese benötigten Proteine kann Proteinpulver liefern. Häufig wird die Eiweißversorgung mit Fleisch, Fisch und Eiern gleichgesetzt. Nahrungsmittel die Veganer nicht zu sich nehmen. Proteinpulver vegan kann eine wichtige Ergänzung für vegane oder nicht vegane Sportler sein.

Veganes Protein Test 2019

Reicht die normale Ernährung?

Vegane ProteineDer tägliche Bedarf an Eiweiß liegt laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung bei 0,8 g Eiweiß pro Kilogramm. Ausdauersportler benötigen etwa 1,5 g pro Kilogramm Körpermasse.

» Mehr Informationen

Beim Bodybuilding ist eine noch höhere Proteinzufuhr nötig, der Bedarf liegt etwa bei 2 g/kg. Eiweißmangel führt unter anderem zu Muskelschwäche, Muskelabbau, Wachstumsstörungen, Haarausfall, erhöhte Infektanfälligkeit und Gewichtsverlust. Vegan Protein kann dem Körper zusätzlich zur normalen Ernährung wertvolle Eiweiße zuführen.

Proteinpulver kann auch beim Abnehmen helfen, da der Körper für die Verarbeitung von Eiweiß länger braucht und mehr Energie benötigt als für die Verbrennung von Fetten und Kohlenhydraten. Eine eiweißreiche Ernährung hält lange satt.

Proteinpulver Inhaltsstoffe

Proteinreiche Nahrungsmittel sind unter anderem Quark, Käse, Fleisch und Fisch. Gerade für Veganer, auf deren Speiseplan keine tierischen Produkte stehen, besteht das Risiko, zu wenig Eiweiß aufzunehmen. Veganes Protein in Form von Pulver löst das Problem auf einfache Weise – mittlerweile gibt es viele verschiedene Geschmacksrichtungen. Veganes Proteinpulver stellt eine hochwertige Eiweißquelle dar, es ist sehr gut verträglich und wird nach und nach vom Organismus aufgenommen. Nicht jeder verträgt Soja-Proteinpulver. Es gibt viele Alternativen ohne Soja. Die Arten unterscheiden sich in ihren Inhaltsstoffen, ihrem Geschmack und anderen Aspekten. Eine kleine Übersicht:

» Mehr Informationen
Inhaltsstoff Hinweise
Lupinen-Protein
  • der Anteil an Kohlenhydraten und Fett ist gering
  • enthält alle essentiellen Aminosäuren
  • besitzt annährend die biologische Wertigkeit von Sojaprotein
  • wird ausschließlich ohne Gentechnik produziert
  • enthält viel Eisen
Erbsen-Proteinpulver
  • aus gelben Erbsen hergestellt
  • fett- und cholesterinfrei
  • Mangel an der Aminosäure Cystin
Reisprotein
  • aus braunem Reis hergestellt
  • magenschonend
  • für Allergiker geeignet
  • geringer Lysin-Anteil
  • circa 85 Prozent Protein
Hanf-Proteinpulver
  • optimale pflanzliche Proteinquelle
  • enthält alle 21 Aminosäuren
  • reich an Ballaststoffen, Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren
  • wichtige Vitamin B2 Quelle
Walnussprotein
  • aus teilweise entöltem Wallnussmehl
  • enthält alle 8 essentiellen Aminosäuren
  • reich an Magnesium, Selen und Zink

Anwendung von Proteinpulver

Proteinpulver kann mit Wasser gemischt und als kalorienarmer Shake getrunken werden. In Verbindung mit Fruchtsaft werden zu den Proteinen auch Kohlenhydrate aufgenommen, die die Kalorienbilanz erhöhen.

» Mehr Informationen

Tipp: Vor allem nach dem Training ist es wichtig genügend Proteine aufzunehmen.

Sportler die Eiweißpulver und Shaker nicht gern ins Studio mitnehmen, können statt Proteinpulver vegan auch mit einem Protein Riegel für eine schnelle Eiweißversorgung sorgen.

Ein tolle Abwechslung – Proteinpulver vegan Rezepte

Keine Ideen zum vegan essen und hoher Eiweißversorgung? Im Internet finden Sie viele Rezepte, zum Beispiel für Protein Brownies oder Protein Cookies, die leicht nach zu backen sind.

» Mehr Informationen

Das ideale Fitnessfrühstück vor dem Training sind beispielsweise Protein Pancakes, Pfannkuchen ohne Ei. Zutaten sind veganes Proteinpulver ohne Zucker, etwas Mehl, Salz, Stevia oder Ahornsirup und Wasser. Den Teig in einer Pfanne ausbraten. Fertig.

Proteinpulver eignet sich auch zum Kochen und Backen von low carb und glutenfreien Gerichten. Wie wäre es mit einer Pizza aus Mandelmehl und Proteinpulver, Kuchen mit Proteinpulver oder Porridge? Proteinpulver vegan Rezepte für zusätzliche, leckere Eiweißquellen finden Sie in Foren oder auf einschlägigen Koch-Seiten.

Hier finden Sie auch Proteinshake Rezepte um Ihren Protein Shake vegan aufzupeppen. Mit Früchten oder auch Erdnussbutter mixen Sie Ihren individuellen Drink – nach einem harten Krafttraining genau das Richtige.

Alle, die genau wissen möchten, welche Inhaltsstoffe in ihrem Eiweißpulver enthalten sind, können Ihr Proteinpulver vegan selber machen. Als Basis eignen sich Haferflocken, Quinoa, Leinsamen, Hanfsamen, Mandeln, Walnusskerne und frische Früchte oder beispielsweise Vanillepulver.

Oft liest man im Zusammenhang mit Proteinpulver Whey Protein, was ist das?

Whey Protein ist der Klassiker unter den Protein Shakes. Er sorgt für eine schnelle Nährstoffversorgung und ist extrem schnell verfügbar.

» Mehr Informationen

Whey Protein ist der englische Begriff für Molkenprotein, also ein Produkt auf Milchbasis und damit tierischen Ursprungs. „Veganes“ Whey Protein gibt es nicht.

  • weider Proteinpulver vegan: Weider zählt zu den beliebtesten Supplement-Herstellern. Das liegt vor allem an der hohen Qualität des wieder Proteinpulver vegan und der langjährigen Erfahrung des Unternehmens. Das Weider Proteinpulver vegan liefert viele wichtige Aminosäuren aus Erbsenprotein Isolat und Reisprotein.
  • esn Proteinpulver vegan: Esn „Elite Sports Nutrients“ ist einer der bekanntesten und erfolgreichsten Hersteller auf dem Markt. Esn Proteinpulver vegan ist bei Sportlern sehr beliebt. Die Anhänger lieben den angenehmen Geschmack. Die Proteinpulver heben sich durch ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis hervor.

Auch nu3 bietet hochwertige Supplements an. Empfehlenswert ist das nu3 Proteinpulver vegan aus Bio Hanf – eine Alternative auf pflanzlicher Basis für Whey Protein oder Sojaprotein. Das nu3 Proteinpulver vegan in Rohkostqualität stammt aus kontrolliert biologischem Anbau, wird sehr schonend verarbeitet, ist glutenfrei und laktosefrei.

Proteinpulver vegan kaufen

Eiweißpulver können Sie in Drogerien, wie dm oder Rossmann, und im Supermarkt kaufen.

» Mehr Informationen

Sie finden veganes Proteinpulver bei Edeka, Rewe, Tegut, Kaufland und teils auch bei Discountern wie Aldi und Lidl. Die allermeisten bei Discountern und Supermärkten angebotenen Produkte punkten beim Preis können aber im Proteinpulver vegan Test nicht überzeugen. Meist lösen sie sich schlecht auf, schmecken künstlich und sind nicht mit der Qualität von Markenprodukten vergleichbar.

Veganes Protein Testsieger mit hoher Proteinqualität, hervorragender Löslichkeit, Konsistenz und Geschmack kaufen Sie am besten online. Hier haben Sie eine große Auswahl, können vergleichen sowie Testberichte oder die Erfahrungen anderer Käufer in Ihre Auswahl einbeziehen.

Im Online Shop können Sie in Ruhe stöbern, Preise vergleichen und sich Ihren Favoriten bequem nach Hause liefern lassen.

Tipps:

  • Kaufen Sie nur hochwertiges Pulver, lesen Sie die Packungsangaben genau
  • Erfahrungen zeigen, Proteinpulver sollten einen Proteingehalt von mindestens 60 % aufweisen und weniger als 5% Zucker mitbringen
  • mindestens 5 Gramm BCAA (verzweigtkettige Aminosäuren Valin, Leucin und Isoleucin) pro 30 Gramm Portion – diese werden direkt in der Muskulatur verwertet

Vor- und Nachteile von veganem Protein

  • Unterstützung beim Muskelaufbau
  • wenig Fett
  • hohe Wertigkeit
  • wertvolle Ballaststoffe
  • durch wenig Purin bzw. Harnsäure sehr gelenkschonend
  • die erhöhte Eiweißzufuhr stimuliert die Regeneration
  • stärkt das Immunsystem
  • deckt den erhöhten Bedarf bei Stress, Diät, Leistungssport, psychischen/physischen Erkrankungen
  • leicht verdaulich, bessere Verträglichkeit bei Laktoseintoleranz
  • eine bessere Klimabilanz, als solche aus tierisches Eiweißpulver
  • kann einen sandigen Geschmack haben
  • beinhaltet nicht so viele essenzielle Aminosäuren wie beispielsweise tierisches Pulver
  • vegane Proteinpulver werden langsamer verwertet

Mit einem Protein Shake führen Sie Ihrem Körper wertvolle Eiweiße zu, die insbesondere bei dem Verzicht auf tierische Lebensmittel fehlen können. Veganes Proteinpulver ist eine praktische Lösung, dem Körper dringend benötigte Nährstoff zuzuführen ohne viel Zeit in Anspruch zu nehmen.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (58 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen