Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Brote – nicht nur für Veganer ein Geheimtipp

Vegane Brote Von Rewe und Edeka über Lidl und Penny bis zu Aldi und Netto gibt es inzwischen in fast jedem Supermarkt veganes Brot zu kaufen. Und selbst bei Drogerien wie Rossmann oder dm ist immer öfter veganes Brot ausgezeichnet. Allerdings sollte man beim Kauf einen sorgfältigen Blick auf die Inhaltsstoffe werfen. Doch warum eigentlich? Im Grunde ist doch eigentlich jedes Brot vegan, oder? Ganz so einfach ist es leider nicht. Denn damit ein Brot den vegan Test besteht, müssen so einige Kriterien erfüllt werden. Beispielsweise gehören bei manchen Brotsorten Butter, Eier und Milch zur Zutatenliste. Wer als Veganer pingelig ist, meidet außerdem Hefe. Zwar sind die Hefepilze selbst vegan, allerdings werden sie laut veganes Brot Test heutzutage häufig auf Molke als Nährmedium kultiviert. Darüber hinaus setzen viele Betriebe in der Landwirtschaft Pestizide ein, was unter Veganern ebenfalls verwerflich ist. Gutes veganes Brot sollte folglich auch Bio Brot aus pestizidfreier Herstellung sein.

Brot Test 2020

Warum veganes Brot?

Vegane Brote Für Fans der pflanzlichen Ernährung liegen die Vorteile von veganem Brot auf der Hand. Es wird ohne tierische Lebensmittel zubereitet und verzichtet vielfach auch auf umweltschädliche Pflanzenschutzmittel. Allerdings zeigt der veganes Brot Test noch weitere Vorzüge auf.

So verweisen viele Testberichte unter anderem darauf, dass so manches vegan Rezept für Menschen mit Unverträglichkeiten eine gute Empfehlung ist. Da gibt es zum Beispiel veganes Brot ohne Mehl bzw. ohne Gluten für Personen mit Glutenunverträglichkeit (Zöliakie). Das Klebereiweiß ist in vielen Mehlsorten (z.B. Weizenmehl) enthalten und verursacht bei Zöliakie schwere Unverträglichkeitsreaktionen wie Bauchschmerzen oder Erbrechen.

Soll veganes Brot glutenfrei sein, muss man das Brot ohne Mehl backen oder einen passenden Mehlersatz verwenden. Erfreulicherweise ist gerade die vegane Küche voller guter Mehlalternativen, die bei Zöliakie vertragen werden. Sie werden bei der Herstellung von veganem Brot auch immer wieder gerne eingesetzt, was für Personen mit Glutenunverträglichkeit natürlich optimal ist. Besonders gut lässt sich veganes Brot glutenfrei dabei mit folgenden Mehlalternativen backen:

  • Amaranthmehl
  • Buchweizenmehl
  • Hirsemehl
  • Kichererbsenmehl
  • Kokosmehl
  • Lupinenmehl
  • Mandelmehl
  • Quinoamehl
  • Sojamehl
  • Sorghum-Mehl
  • Teffmehl

Gute Erfahrungen haben mit veganem Brot ohne Gluten auch Leute gemacht, die mit einer Low Carb Diät abnehmen wollen. Denn im Gegensatz zu Weißmehlprodukten besitzt Mehlersatz oft einen reduzierten Kohlenhydratwert. Stattdessen besitzt das Mehl mehr Proteine und kann so den Energiestoffwechsel des Körpers weg von kalorienreichen Kohlenhydraten lenken. Brot vegan glutenfrei zu zubereiten kann demnach auch der Figur gut tun.

Nun kann man aber nicht nur Brot vegan glutenfrei backen. Auch Brot vegan ohne Hefe zu backen funktioniert sehr gut. Schließlich hat nicht jeder ständig Hefe im Haus. Wer sich außerdem sicher sein will, dass auf Molke-Nährboden gezüchtete Hefe die veganen Ambitionen kaputt macht, sollte entweder sein Brot selber machen oder im Laden auf ein veganes Brot ohne Hefe zurückgreifen.

Vor- und Nachteile von veganem Brot

  • verzichtet auf tierische Zutaten
  • viele Produkte auch für Menschen mit Glutenunverträglichkeit nützlich
  • kann durch reduzierte Menge an Kohlenhydraten beim Abnehmen helfen (Eiweißbrot)
  • herkömmliche, eigentlich vegane Rezepturen können oft aus tierischen Produkten gewonnene Zusätze enthalten (z.B. auf Molke gezüchtete Hefe oder L-Cystein aus Schweineborsten) – solange die Brote nicht vegan ausgezeichnet sind und detailliert vegane Inhaltsstofflisten aufführen besteht keine Garantie

Welche Brotsorten sind wirklich vegan?

Ob ein Brot vegan ist, darüber entscheidet je nach Brotart die individuelle Brotbackmischung. Das traditionelle Basisrezept für Sauerteigbrot kommt zum Beispiel problemlos mit veganen Zutaten wie Hefe, Schrot, Wasser und Salz aus. Komplizierter wird es da schon mit Weißbrot und anderen speziellen Brotrezepten. Aus diesem Grund, hier ein kleiner Überblick:

Variante Hinweise
Ist Schwarzbrot vegan? Ja. Bei Schwarzbrot und damit bei vielen beliebten Brotsorten wie Bauernbrot handelt es sich um klassische Sauerteigbrote. Sie bestehen also aus Wasser, Hefe, Salz und und geschrotetem bzw. gemahlenem Vollkorngetreide. Je nach Rezept kommen allenfalls noch verschiedene Gewürzmischungen hinzu. Damit ist echtes Schwarzbrot also vegan. Der Veganes Brot Test warnt aber, dass gerade abgepacktes Supermarktbrot häufig weitere Zusatzstoffe enthalten kann. Um auf Nummer sicher zu gehen, sollte man gutes Schwarzbrot daher immer beim Bäcker kaufen.
Ist Pumpernickel vegan? Ja. Pumpernickel ist eine spezielle, westfälische Schwarzbrot Rezeptur, bei der Sauerteig mit Roggenschrot vermengt wird. Danach muss der Teig für ein paar Stunden kühl ruhen, bevor er für weitere 16 Stunden in einer feuchten Dampfkammer schonend gegart wird. In der Brotbackmaschine oder im Brotautomat ist Pumpernickel wegen seiner besonderen Zubereitung nur schwer herzustellen, wenn man nicht gerade Spezialmaschinen wie Thermomix nutzt. Allerdings bietet Pumpernickel dennoch eine gute Möglichkeit für jeden, der veganes Brot backen möchte, denn es gibt zahlreiche Rezepte für den Hausgebrauch.
Ist Toastbrot vegan? Nein. In Toastbrot und ebenso in Milchbrot oder Brioche wird üblicherweise Milch oder Milchpulver und Lebensmittelfette wie Butter verarbeitet. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte Toastbrot daher selber backen und pflanzliche Alternativen für tierische Lebensmittelzutaten finden.
Ist Fladenbrot vegan? Ja. Fladenbrot wird im Grunde nur aus Mehl und Wasser zubereitet. Das Brotrezept eignet sich also auch für diejenigen, die Brot vegan ohne Hefe herstellen möchten.
Ist Naan Brot vegan? Nein. Auch wenn Naan Brot Fladenbrot sehr ähnlich ist, werden dem Teig meist auch Milchsäurebakterien (z.B. aus Joghurt) zur Gärung beigesetzt.
Ist Baguette vegan? Ja. Obwohl es sich bei Baguett um Weißbrot handelt, wird im Rezept außer Weizenmehl nur Wasser, Kochsalz und Hefe verwendet. Abermals lassen sich laut Brot vegan Test bei Billigware aus dem Supermarkt aber oft weitere Zusätze finden.
Ist Bananenbrot vegan? Jein. Bananenbrot gibt es in zahlreichen unterschiedlichen Rezepturen. Manche davon enthalten neben Bananen und veganen Lebensmitteln wie Sojamilch, Tofu, Nüssen und Rosinen auch Milch, Butter oder Eier. Allerdings gibt es auch eine reiher veganer Rezepte, die stattdessen auf Pflanzenfett und Milchersatz wie Hafermilch setzen. In jedem Fall bietet Bananenbrot aber ein veganes Brot ohne Hefe. Auch kann man das Brot ohne Mehl backen, falls Glutenunverträglichkeiten bestehen.
Ist Knäckebrot vegan? Ja. Wer veganes Brot backen will, hat mit Knäckebrot Rezepten eine wunderbare Auswahl. Sie bestehen maßgeblich aus Mehl und Wasser, werden zunächst kurz und heiß gebacken und danach getrocknet. Damit ist Knäckebrot auch ein hervorragendes veganes Rezept ohne Mehl.

Veganes Brot kaufen – Tipps und Preisvergleich

Bei veganem Brot kommt es natürlich nicht nur darum, welche Zutaten enthält. Auch sollten Sie darauf achten, wie Sie veganes Brot belegen. Denn all die tierischen Lebensmittelzusätze, die beim Brot eingespart werden, können über den Brotaufstrich ganz schnell wieder auf die Liste der Inhaltsstoffe wandern. Tierische Gelatine wird zum Beispiel nicht nur in Gummibärchen, sondern auch in manchen Brotaufstrichen verwendet. Das gilt insbesondere für fettreduzierte Aufstrichvarianten. Darüber hinaus stellte der Brot vegan Test fest, dass Hersteller von günstigen Produkten ihren vermeintlich veganen Broten gerne künstliche Zusatzstoffe wie L-Cystein (E920) zusetzen. Dieses wird häufig aus Schweineborsten gewonnen und ist somit nicht vegan. Gutes Schwarzbrot, ebenso wie andere vegane Brotsorten sollten darum immer mit einem Qualitätssiegel ausgezeichnet sein. Außerdem sollten Sie beim Kauf von veganem Brot stets auf Bio Brot aus kontrollierter Herstellung setzen, auch wenn der Preis ggf etwas höher ist.

Als Testsieger gelten hier häufig Produkte wie das Bio Eiweißbrot von Alnatura. Auch Marken wie Alnavit, Lizza, Organic Workout, SlimBack oder Seed Mix haben gute Angebote. Ruut bietet außerdem interessante glutenfreie Backmischungen, etwa auf Basis von Maniokmehl an. Es gibt sogar vegane Backmischungen im Glas, wie Die Hobbyküche sie anbietet.

Tipp: Besonders günstig kaufen kann man veganes Brot vor allem im Online Shop. Hier gibt es neben dem praktischen Versand nach Hause auch eine große Markenauswahl, sodass der Preisvergleich leichter fällt.

Fragen und Antworten

Brote - welche sind die besten?

Am besten bzw. beliebtesten ("Testsieger nach Beliebtheit auf Brot") sind für die Kategorie "Radixversand.de" folgende Produkte:

Was für einen Hersteller bzw. was für eine Marke empfehlen wir?

Unserer Erfahrung nach, könnten die nachfolgenden Marken für Sie infrage kommen: Bauckhof, BIOVEGAN.

Wie teuer sind die hier gezeigten Produkte?

Für die Kategorie Brote haben wir Preise von 10-9 Euro gefunden. Der Durchschnitt bei Radixversand.de beträgt demnach 13 Euro. Wir empfehlen Ihnen vor Kauf die Verwendung unseres Preisvergleiches!

Test oder Vergleich 2020 in der Kategorie Brote - die aktuelle Top 14

In der folgenden Tabelle zeigen wir Ihnen die Top 14 vom Brot Test 2020 von Radixversand.de.

Brot Test- und Vergleichstabelle
FotoProduktnameKategorieBewertungPreisTest bzw. Vergleich
Bauckhof Schnellbrot glutenfrei TestBauckhof Schnellbrot glutenfreiBrot, Vegane Backmischung4.5 Sterne (sehr gut)
ca. 20 €» Produktdetails
Bauckhof Bio Bauck Bio Schwarzbrot TestBauckhof Bio Bauck Bio SchwarzbrotBrot, Vegane Backmischung4.5 Sterne (sehr gut)
ca. 21 €» Produktdetails
Bauckhof Haferflocken Kleinblatt TestBauckhof Haferflocken KleinblattBrot4.5 Sterne (sehr gut)
ca. 14 €» Produktdetails
Bauckhof Bio Wunderbrd mit Nüssen glutenfrei Bio TestBauckhof Bio Wunderbrd mit Nüssen glutenfrei BioBrot, Vegane Backmischung4.5 Sterne (sehr gut)
ca. 30 €» Produktdetails
Bauckhof Gemüse-Burger Demeter TestBauckhof Gemüse-Burger DemeterBrot, Vegane Wurst4.5 Sterne (sehr gut)
ca. 10 €» Produktdetails
Bauckhof Dinkel-Vitalbrot Vollkorn Demeter TestBauckhof Dinkel-Vitalbrot Vollkorn DemeterBrot4 Sterne (gut)
ca. 19 €» Produktdetails
Bauckhof Hafer-Krustenbrot-Backmischung TestBauckhof Hafer-Krustenbrot-BackmischungBrot4.5 Sterne (sehr gut)
ca. 3 €» Produktdetails
BIOVEGAN Power-Brotbackmischung TestBIOVEGAN Power-BrotbackmischungBrot, Vegane Backmischung1 Sterne (sehr gut)
ca. 5 €» Produktdetails
Bauckhof Wunderbrd TestBauckhof WunderbrdBrot, Vegane Backmischung4.5 Sterne (sehr gut)
ca. 21 €» Produktdetails
BIOVEGAN Bio Pfeilwurzmehl BindeFix Backen Bio TestBIOVEGAN Bio Pfeilwurzmehl BindeFix Backen BioBrot, Vegane Backmischung4.5 Sterne (sehr gut)
ca. 6 €» Produktdetails
Bauckhof Bio Haferbrot Brotbackmischung TestBauckhof Bio Haferbrot BrotbackmischungBrot, Vegane Backmischung4.5 Sterne (sehr gut)
ca. 4 €» Produktdetails
BIOVEGAN Bio Roggensauerteig Extrakt TestBIOVEGAN Bio Roggensauerteig ExtraktBrot, Vegane Backmischung4.5 Sterne (sehr gut)
ca. 9 €» Produktdetails
Bauckhof Dinkelbrot Vollkorn Demeter TestBauckhof Dinkelbrot Vollkorn DemeterBrot, Vegane Backmischung4.5 Sterne (sehr gut)
ca. 15 €» Produktdetails
BIOVEGAN Johannisbrotkernmehl TestBIOVEGAN JohannisbrotkernmehlBrot, Vegane Backmischung4.5 Sterne (sehr gut)
ca. 9 €» Produktdetails
Die Daten stammen vom 27.09.2020.

Relevante Beiträge und Empfehlungen:

Möchten Sie diesen Artikel bewerten?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (34 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Brote – nicht nur für Veganer ein Geheimtipp
Loading...

Kommentar veröffentlichen