Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Dampfentsafter – Säfte selber machen nach Omas Art  

Dampfentsafter Als es noch keine modernen Entsafter mit Strombetrieb gab, wurden frische Säfte mit Hilfe eines Dampfentsafters zubereitet. Im Grunde genommen handelt es sich dabei um nichts anderes, als mehrere Töpfe, die übereinander gestapelt werden. Mittlerweile gibt es jedoch auch Dampfentsafter, die elektrisch betrieben werden. Das Prinzip des Entsaftens ist bei diesen Geräten jedoch dasselbe wie bei Oma. Erfahren Sie nun mehr darüber, wie genau ein Dampfentsafter funktioniert, welche namhaften Hersteller Dampfentsafter anbieten und weshalb sich die Anschaffung für Veganer besonders lohnt. Außerdem erhalten Sie den einen oder anderen Tipp, wo Sie Dampfentsafter besonders günstig kaufen können.

Dampfentsafter Test 2019

Funktionsweise eines Dampfentsafters

Dampfentsafter Ein alter Dampfentsafter aus Omas Zeiten besteht aus drei Töpfen, bzw. Gefäßen, und einem Deckel. Der unterste Topf wird zur Hälfte oder zu drei Vierteln mit Wasser befüllt. Nun wird der zweite Topf darüber gestapelt. Dieser wird auch als Ausgießer oder Hauptkessel bezeichnet. Außen am Kessel befindet sich ein Auslass für den Schlauch. Zuletzt wird der Topf oder Korb mit den Früchten auf den Topf gesetzt und das Ganze mit dem Deckel geschlossen.

» Mehr Informationen

Um frischen Saft zu gewinnen, wird der Korb mit Früchten befüllt. Johannisbeeren oder Holunderbeeren werden einfach gewaschen und in den Korb gelegt. Äpfel, Quitten oder anderes Steinobst werden gewaschen und geviertelt. Lediglich die Stiele sollten vorher entfernt werden, Kerngehäuse und Schale stören beim Entsaften nicht. Nun stellen Sie den Entsafter auf den Herd und lassen das Wasser aufkochen. Je nach Obstsorte, kann der Saft nach 40 bis 60 Minuten aus dem Schlauch abgelassen werden.

Die Funktion eines solchen Küchengerätes ist eigentlich ganz einfach. Durch das kochende Wasser im unteren Topf gelangt Wasserdampf in das System. Durch diesen Dampf werden die Zellen der Früchte aufgebrochen, sodass der Saft austreten kann und sich im Hauptkessel ansammelt. Die entwickelte Hitze macht der Saft sofort steril und haltbar. Wenn Sie Ihn bei 80 Grad oder mehr abfüllen, hält er sich in sauberen Flaschen sogar einige Monate lang.

Hinweis: Der frische Saft und der Schlauch sind beim Abfüllen sehr heiß. Benutzen Sie beim Abfüllen in Flaschen deshalb unbedingt ein Trockentuch oder einen Topflappen!

Obst- und Gemüsesorten, die zu Saft verarbeitet werden können

Prinzipiell können alle Steinobstsorten wie Äpfel, Quitten, Aprikosen oder Kirschen mit einem Dampfentsafter zu Saft verarbeitet werden. Ebenfalls geeignet sind Obstsorten wie Rhabarber, Johannis- oder Holunderbeeren. Wem diese Obstsorten etwas zu sauer sind, der zuckert die Früchte vor dem Verarbeiten.

» Mehr Informationen

Hinweis: Äpfel enthalten sehr viel Pektin. Dies kann dazu führen, dass der Apfelsaft  eindickt. Sie können diesen dann entweder mit etwas Wasser verdünnen (ist dann nicht mehr steril!) oder erneut aufkochen lassen und mit etwas Gelierzucker ein Apfelgelee damit herstellen.

Neben Früchten, können bestimmte Gemüsesorten ebenfalls zu Saft verarbeitet werden. Besonders geeignet hierfür sind wasserreiche Sorten wie rohe Gurken, Sellerie, Tomaten oder Möhren. Suchen Sie sich hierfür einfach ein paar passende Dampfentsafter Rezepte vegan im Internet. Beachten Sie hierbei allerdings, dass der Gemüsesaft im Gegensatz zum Obstsaft erst ab einer Temperatur von etwa 120 Grad steril wird. Da diese Temperatur mit einem klassischen Dampfentsafter in einem Dampfentsafter Test nicht erreicht werden kann, sollte der frisch gewonnene Gemüsesaft innerhalb von wenigen Tagen verzehrt werden.

Dampfentsafter für Veganer: Vitamin- und Nährstoffversorgung decken

Da Veganer ausschließlich auf pflanzliche Nahrungsmittel zurückgreifen, lohnt sich die Anschaffung eines Dampfentsafters ganz besonders. Mit ein paar Schlucken frisch gepresstem Obst- oder Gemüsesaft sind Sie mit wichtigen Vitaminen versorgt. Da auch Gemüsesorten wie Rote Beete oder Sellerie oder rote Beeren wie Johannisbeeren mit einem Dampfentsafter verarbeitet werden können, können Sie die Versorgung mit Nährstoffen wie Eisen oder Kalzium sicherstellen ohne auf zusätzliche Präparate zurückgreifen zu müssen. Dampfentsafter Rezepte vegan gibt es viele und können auf den individuellen Vitamin- und Nährstoffbedarf angepasst werden. Zudem ist das Entsaften zu Hause billig und umweltschonend und lohnt sich daher für Sparfüchse und Umweltfreunde gleichermaßen.

» Mehr Informationen

Vor- und Nachteile von einem Dampfentsafter im Überblick

  • Obst und Gemüse können zu Saft verarbeitet werden
  • Obstsäfte sind nach dem Abfüllen direkt steril à lange Haltbarkeit
  • wenig Aufwand
  • Steinobst kann mit Kerngehäuse und Schale verarbeitet werden
  • einfache Reinigung der einzelnen Töpfe
  • die Töpfe werden sehr heiß
  • größerer Zeitaufwand als mit einem herkömmlichen Entsafter

Welche Arten von Dampfentsaftern gibt es?

Neben dem klassischen Dampfentsafter Edelstahl oder Aluminium, sind heute auch Dampfentsafter elektrisch oder Dampfentsafter für Induktionsherdplatten verfügbar. Eine nähere Erläuterung der vier Typen bietet Ihnen die nachstehende Tabelle:

» Mehr Informationen
Dampfentsafterart Erläuterungen
Dampfentsafter Edelstahl Edelstahl ist ein klassisches Material für die Küche. Es ist temperaturbeständig, unempfindlich gegen Rost, hygienisch und Küchengeräte aus Edelstahl haben eine wirklich lange Lebensdauer. Wer sich einen robusten Dampfentsafter für mehrere Jahre zulegen möchte, dem sei ein Edelstahl Dampfentsafter empfohlen.
Dampfentsafter Aluminium Aluminium ist günstiger und leichter als Edelstahl. Es kann gut verarbeitet werden und besitzt eine sehr gute Wärmeleitfähigkeit. Für den kleinen Geldbeutel definitiv die richtige Wahl.
Dampfentsafter elektrisch Ein elektrischer Dampfentsafter benötigt zum Entsaften keinen Herd, sondern einen Stromanschluss. Das Wasser wird durch einen eingebauten Heizkörper erhitzt und die Zellen der Früchte genau wie beim klassischen Dampfentsafter zersetzt.  Mit einem solchen Gerät sind Sie definitiv flexibler, müssen bei der Anschaffung jedoch etwas tiefer in die Tasche greifen.
Dampfentsafter Induktion Wenn Sie einen Dampfentsafter kaufen möchten und einen Induktionsherd besitzen, dann sollte die Anleitung mit dem Hinweis „ferromagnetisch“ versehen sein. Im Gegensatz zu normalen Herdplatten wird ein Induktionskochfeld nicht heiß, sondern leitet die Wärme direkt an den Topf weiter. So lässt sich nicht nur Zeit beim Entsaften sparen, sondern auch jede Menge Energie.

Beliebte Marken von Dampfentsaftern

Die Hersteller von Dampfentsaftern sind verhältnismäßig überschaubar. Man findet Geräte von bekannten Marken im Küchenbereich wie WMF oder Weck genauso wie Dampfentsafter von kleineren Unternehmen wie Elo oder Grafner. In dem einen oder anderen Dampfentsafter Test sind vor allem die nachstehenden Marken äußerst beliebt:

» Mehr Informationen
  • WMF Dampfentsafter
  • Weck Dampfentsafter
  • Torrex Dampfentsafter
  • Grafner Dampfentsafter
  • Schulte Ufer Dampfentsafter
  • Elo Dampfentsafter
  • Kochstar Dampfentsafter
  • TecTake Dampfentsafter
  • Berndes Dampfentsafter
  • GSW Dampfentsafter
  • Krüger Dampfentsafter
  • Arebos Dampfentsafter
  • Rommelsbacher Dampfentsafter
  • DEMA Dampfentsafter

Die Preise für einen guten Dampfentsafter unterscheiden sich je nach Art und Marke des Gerätes. Ein Weck Dampfentsafter oder WMF Dampfentsafter kostet im Durchschnitt zwischen 70 und 100 Euro, ein Modell von TecTake, Arebos oder Grafner ist in einem Dampfentsafter Test hingegen schon unter 40 Euro erhältlich. Elektro Dampfentsafter sind in einem Preisvergleich tendenziell etwas teurer, doch mehr als 150 Euro kostet ein Gerät nur äußerst selten.

Hinweis: Falls eines Ihrer Geräte kaputt gehen sollte, stellen die meisten Hersteller Ersatzteile zur Verfügung, die Sie online nachbestellen können. Fragen Sie also zunächst beim Unternehmen nach, bevor Sie sich einen neuen Dampfentsafter zulegen.

Dampfentsafter kaufen: Onlinehandel durchstöbern und Angebote nutzen

Dampfentsafter sind nicht in jeder Filiale von Saturn, Media Markt oder einem Küchenfachgeschäft erhältlich. Falls doch, ist die Auswahl meist sehr klein und beschränkt sich gelegentlich auf das beste Gerät der Stiftung Warentest. Im Onlinehandel ist die Auswahl an Angeboten deutlich größer und Sie können die einzelnen Modelle und Herstellerangaben direkt miteinander vergleichen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie die Testberichte und Erfahrungen in den Rezensionen bisheriger Kunden direkt einsehen können. Vielleicht ist Ihr bester Dampfentsafter bereits im Angebot, sodass Sie schon bald Ihren selbst gepressten Apfelsaft genießen dürfen.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (53 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen