Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Slow Juicer – für Säfte voller Vitamine und Nährstoffe

Slow JuicerFrisch gepresste Säfte und Smoothies sind nicht nur sehr lecker, sie sind zudem eine wunderbare Vitaminquelle und versorgen den Körper mit den unterschiedlichsten Nährstoffen. Wer sichergehen möchte, dass die Säfte keine überflüssigen Inhaltsstoffe wie zusätzlichen Zucker, Konservierungsstoffe oder Geschmacksverstärker enthalten, greift am besten zu einem Entsafter. Sogenannte Slow Juicer ermöglichen besonders schonendes Entsaften, bei dem nahe alle Vitamine und Nährstoffe enthalten bleiben. Der Presswalzen eines solchen Entsafters bewegen sich so langsam, dass nur eine geringe Erwärmung stattfindet und eine Oxidation vermieden wird. Gleichzeitig verspricht die Verwendung eines Slow Juicers besonders reichhaltige Saftergebnisse, sodass sich die Anschaffung eines solchen Küchengeräts durchaus lohnt – vorausgesetzt man entscheidet sich für ein Produkt, das den eigenen Vorstellungen gerecht wird.

Slow Juicer Test 2019

Mit einem Slow Juicer leckeren, vitaminreichen Saft herstellen

Slow JuicerHerkömmliche Entsafter kennt man in der Regel meist aus eigener Erfahrung: Die Küchenmaschine wird mit Obst und/oder Gemüse befüllt und presst aus diesen den Fruchtsaft heraus. Dieser Vorgang nimmt nur wenig Zeit in Anspruch, sodass man den Smoothie oder Saft innerhalb weniger Sekunden trinken kann. Etwas länger dauert das Auspressen der Früchte mit einem sogenannten Slow Juicer-Entsafter. Dabei handelt es sich um ein Küchengerät, das mit mehreren kraftvollen Presswalzen ausgestattet ist.

» Mehr Informationen

Diese bewegen sich im Gegensatz zu einem herkömmlichen Entsafter jedoch sehr langsam, sodass sich das Gerät kaum erwärmt. Dadurch bleiben besonders viele Vitamine, Enzyme und andere Nährstoffe enthalten. Zudem dringt besonders wenig Sauerstoff in die Walzen, sodass eine Oxidation weitesgehend vermieden werden kann. Stellt man sich die Frage „Slow Juicer oder Zentrifuge?“ geht der Punkt in diesem Bereich ganz klar an den langsamen Entsafter. Denn im Gegensatz zur Zentrifuge gelangt deutlich weniger Sauerstoff zwischen die Presswalzen. Zudem sind die Presswalzen in einem Slow Juicer-Entsafter so stark, dass besonders viel Fruchtsaft hergestellt werden kann.

Die Funktionsweise eines Slow Juicers

Will man sich einen Slow Juicer kaufen, um damit vegane Säfte oder Smoothies herzustellen, hat man grundsätzlich die Wahl zwischen einem vertikalen und einem horizontalen Entsafter. Beim veritkalen Slow Juicer werden die Früchte oben in das Gerät eingefüllt, sodass sie anschließend auf ein Messer treffen. Nachdem das Saftgut in mehrere Stücke zerteilt worden ist, übernehmen die Presswalzen das Auspressen des Safts. Danach wird das Pressgut noch einmal gegen ein Sieb gedrückt, um den letzten Saft gewinnen zu können. Beim horizontalen Entsafter gelangt das Pressgut hingegen auf eine Presswalze oder direkt zwischen zwei Walzen, die für die Zerkleinerung und das Auspressen zuständig sind. Der Vorteil dieser Variante liegt in dem relativ hohen Ertrag. Allerdings benötigt man etwas mehr Kraft, um das Obst und Gemüse auf die Walzen zu drücken. Damit man mit dem jeweiligen Entsafter besonders lange Freude hat, ist es wichtig, das Obst und Gemüse vor dem Einfüllen richtig vorzubereiten. So sollten Kirschen beispielsweise entsteint werden, während man Ananas schälen muss. Nachfolgende Tabelle zeigt übersichtlich, wie bestimmte Obst- und Gemüsesorten vor dem Einfüllen in den Entsafter vorbereitet werden sollten:

» Mehr Informationen
Vorbereitung Obst und Gemüse
Nur waschen
  • Erdbeeren
  • Gurke
  • Salat
  • Himbeeren
  • Brombeeren
Waschen und Stielansatz, Kerngehäuse entfernen
  • Zucchini
  • Apfel
  • Paprika
  • Birne
  • Tomaten
Waschen, entkernen
  • Kirschen
  • Nektarine
Schälen
  • Bananen
  • Orangen
  • Zitronen
  • Limetten
Schälen, Entkernen
  • Ananas
  • Avocado
  • Granatapfel

Slow Juicer: Rezepte online entdecken

Gerade bei hochwertigen Entsaftern bekannter Hersteller wie etwa bei einem Klarstein Slow Juicer oder einem Panasonic Slow Juicer enthält die Bedienungsanleitung unter Umständen auch einige Rezepte für leckere Säfte und Smoothies. Wer vegane Säfte zubereiten möchte, findet zudem im Internet eine Vielfalt an unterschiedlichen Vorschlägen. Übrigens sind Säfte aus dem Handel nicht unbedingt immer vegan: Viele Säfte werden beispielsweise mit Gelantine geklärt, sodass sie nicht einmal vegetarisch sind. Weil die Gelantine jedoch im Endprodukt nicht mehr vorhanden sind, müssen die Hersteller nicht einmal angegeben, dass das tierische Produkte verwendet worden ist. Verwendet man hingegen einen Slow Juicer, um die Säfte selbst herzustellen, kann man sicherstellen, dass es sich um ein rein veganes Produkt handelt.

» Mehr Informationen

Mit Avocado oder Banane wird der Saft cremiger: Wer sich einen besonders cremigen Saft wünscht, der an einen Joghurtdrink erinnert, muss für den Saft nicht unbedingt auf Sahne oder Milch zurückgreifen. Eine Avocado sorgt aufgrund ihres hohen Fettgehalts dafür, dass der Saft besonders dickflüssig wird. Ein ähnliches Ergebnis lässt sich mit Bananen erreichen.

Slow Juicer kaufen: Welches Produkt ist die richtige Wahl?

Schonendes Entsaften ist inzwischen so populär, dass Slow Juicer nicht mehr ausschließlich bei Fachhändlern zu finden sind. Ebenso verkaufen Discounter wie Aldi oder Lidl sowie Elektromärkte oder sogar große Supermärkte wie Edeka oder Kaufland Slow Juicer verschiedener Marken. Zu den führenden Herstellern von Slow Juicern zählen unter anderem folgende Unternehmen:

» Mehr Informationen
  • Klarstein
  • Kuvings
  • Panasonic
  • Jupiter
  • Omega
  • Philips
  • Hurom
  • Green Star
  • Kitchenaid
  • Versapers
  • Sana
  • Tribest
  • Kenwood
  • Moulinex
  • Angel Juicer
  • Jack Lalanne

Darüber hinaus gibt es gerade im Internet verschiedene Anbieter von besonders günstigen Slow Juicern, die jedoch von recht unbekannten Herstellern stammen. Ob diese qualitativ mit einem Klarstein Slow Juicer oder einem Hurom Slow Juicer mithalten können, findet man am besten mit einem Entsafter Test heraus. Ein solcher Slow Juicer Test muss nicht unbedingt von Verbraucherinstituten wie der Stiftung Warentest stammen, sollte aber unabhängig sein. Das heißt, beim Entsafter Test sollten nicht nur bekannte Produkte wie etwa ein Panasonic Slow Juicer oder der Jack Lalanne Power Juicer berücksichtigt werden, sondern auch preiswerte, unbekanntere Geräte. So kann man sich selbst als Laie einen guten Überblick verschaffen.

Vor- und Nachteile eines Slow Juicers

Unabhängig davon, ob man sich für einen Hurom Slow Juicer, ein Gerät von Klarstein oder einen anderen Entsafter entscheidet, sprechen folgende Vorteile für die Verwendung eines Slow Juicers:

  • Vitamine und andere Nährstoffe verbleiben im Saft
  • einfache Handhabung
  • hohe Saftausbeute
  • ideal für eine vegane Ernährung

Folgende Nachteile sollten aber bei der Kaufentscheidung ebenfalls berücksichtigt werden:

  • Kraftaufwand zum Teil sehr hoch
  • einige Geräte sind laut

Möchte man wissen, wie hoch der Stromverbrauch ausfällt oder wie laut die Geräte beim Pressen tatsächlich sind, liefert ein Slow Juicer Test hilfreiche Infos. Typischerweise überprüfen Experten bei einem Entsafter Test unter anderem die Handhabung der Geräte, den Stromverbrauch, die Lautstäre sowie die tatsächliche Saftausbeute. Weiterhin spielen die Drehzahl sowie die Größe der Entsafter eine wichtige Rolle. Das Gerät, das im Qualitäts- und Preisvergleich die besten Ergebnisse erzielt hat, wird schließlich zum Slow Juicer Testsieger gekürt und gilt damit als Empfehlung der Experten. Finden sich zu einem bestimmten Gerät weder ein Slow Juicer Vergleich noch ein Entsafter Test , kann man alternativ auch die Erfahrungen bisheriger Käufer berücksichtigen. Mit ein bisschen Glück findet man vielleicht sogar Erfahrungsberichte, die ausführlicher und detaillierter geschrieben sind als so mancher Slow Juicer Vergleich. Nachdem man ausreichend Testberichte und Kundeneinschätzungen durchgelesen hat, will man das jeweilige Gerät natürlich günstig kaufen. Hier ist ganz klar die Online-Bestellung zu empfehlen: In der Regel fallen Preise im Netz deutlich günstiger aus als vor Ort im Fachhandel. Liest man zusätzlich einen Slow Juicer Test , findet man mit Sicherheit ein Produkt, das zwar günstig angeboten wird, aber keineswegs billig und mangelhaft hergestellt worden ist, sondern vielfältig zu beeindrucken weiß.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (27 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen